Gewandhausorchester erspielt 56.000 Euro für Kinder

27. November 2016 - 20:24 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Mit einem Benefizkonzert hat das Gewandhausorchester 56.000 Euro für die Stiftung "Leipzig hilft Kindern" eingespielt. Das teilte das Gewandhaus am Sonntag mit. Bei dem Konzert unter der Leitung von Herbert Blomstedt erklangen am Samstag Beethovens 3. Sinfonie sowie Arien von Händel und Mozart, gesungen von der russischen Sopranistin Julia Lezhneva.

Gewandhausorchester Leipzig

Gewandhausorchester Leipzig

Die 2009 auf Initiative des Gewandhauses gegründete Stiftung "Leipzig hilft Kindern" fördert regionale Vereine und Initiativen, die junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützen. In diesem Jahr stellt sie knapp 140.000 Euro für 19 Projekte bereit. Finanziert werden etwa Therapieangebote für psychisch labile Kinder und ein Baby-Notarztwagen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Gewandhausorchester spielt für "Leipzig hilft Kindern"
(26.11.2016 – 10:52 Uhr)

Weitere Artikel zum Gewandhausorchester

Link:

http://www.gewandhausorchester.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge