Anzeige

Anzeige

Audi Sommerkonzerte 2017 mit neuer Opernproduktion

29. November 2016 - 14:32 Uhr

Ingolstadt/Berlin (MH) – Die Audi-Sommerkonzerte planen im kommenden Jahr zehn Veranstaltungen. Das Programm vom 29. Juni bis 29. Juli steht unter dem Motto "Individuum und Gemeinschaft", teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Nach dem Erfolg von Mozarts "Idomeneo" in diesem Jahr produziert das Festival wieder eine Oper in einer halbszenischen Aufführung: Charles Gounods "Roméo et Juliette" mit Simone Kermes und Jean-François Borras in den Hauptrollen.

Simone Kermes

Simone Kermes

Das Eröffnungskonzert gestalten die Bamberger Symphoniker unter Manfred Honeck mit Haydns Sinfonia Concertante op. 84 und der 3. Sinfonie von Beethoven. Das City of Birmingham Symphony Orchestra mit seiner jungen Chefdirigentin Mirga Gražinytė-Tyla interpretiert unter anderem Strawinskys Ballettmusik "Petruschka" und begleitet Jan Lisiecki beim Klavierkonzert Nr. 2 von Chopin. Zum Abschluss gastieren traditionell die Salzburger Festspiele in Ingolstadt, diesmal mit dem Ensemble MusicAeterna unter Teodor Currentzis.

Die Audi Jugendchorakademie gibt ein Konzert mit dem Perkussionisten Simone Rubino. Der Pianist Benyamin Nuss interpretiert Musik aus Videospielen. Einen weiteren Soloabend gestaltet die durch ihre Improvisationen bekannte Pianistin Gabriela Montero.

Beim Klassik Open Air-Wochenende stehen die Audi Bläserphilharmonie unter Christian Lombardi und das Georgische Kammerorchester Ingolstadt mit Chefdirigent Ruben Gazarian auf der Bühne. Letzteres präsentiert auch ein Kinderkonzert mit Musik aus Engelbert Humperdincks Märchenoper "Hänsel und Gretel".

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Nagano eröffnet Vorsprung-Festival für Musiknachwuchs
(16.07.2016 – 12:00 Uhr)

Weitere Artikel zu den Audi Sommerkonzerten

Link:

http://www.sommerkonzerte.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge