Zubin Mehta dirigiert Brahms – Klavierkonzert Nr. 1

03. Dezember 2016 - 12:43 Uhr

Samstag, 03. Dezember 2016 / 20:15 – 21:00 Uhr
3sat

Konzert (Österreich 2015, Erstausstrahlung) Gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern unter Zubin Mehta interpretiert Rudolf Buchbinder Johannes Brahms erstes Klavierkonzert in d-Moll, op. 15 im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Buchbinder ist ein Ausnahmepianist, ein akribischer Quellen-Forscher auf der Suche nach Werktreue und Perfektion.

Rudolf Buchbinder, Zubin Mehta

Rudolf Buchbinder, Zubin Mehta

Brahms schrieb das Konzert, nachdem Robert Schumann ihn 1853 dazu anregte, sich auch der symphonischen Musik zuzuwenden. Bei der Uraufführung in Hannover 1859 spielte der Komponist selbst den Klavier-Part. Die Publikumsreaktionen auf das Stück waren damals ob der eher an eine Symphonie erinnernden Komposition verhalten. Ganz im Gegensatz dazu die Presse-Reaktionen auf das Konzert im März 2015, die Buchbinder und den Philharmonikern bescheinigten, einen "Meilenstein" in der Brahms-Interpretation gesetzt zu haben.

(pt/MH)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge