Weimarer Generalintendant verlängert Vertrag bis 2023

20. Dezember 2016 - 20:08 Uhr

Erfurt/Berlin (MH) – Der Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar, Hasko Weber, hat seinen Vertrag bis zum Jahr 2023 verlängert. Das teilte die Thüringer Staatskanzlei am Dienstag in Erfurt mit. "Es ist für die Kultur in Thüringen ein guter Tag", sagte Kulturstaatssekretärin Babette Winter. Mit Weber bleibe dem Theater ein kreativer Intendant und ein unermüdlicher Streiter erhalten.

Hasko Weber

Hasko Weber

Der 1963 in Dresden Geborene leitet das Haus und sein Orchester seit 2013 als Generalintendant und Geschäftsführer. Durch seine Vertragsverlängerung könne die erfolgreich begonnene Entwicklung des Theaters fortgesetzt werden, "die sich in einer hohen Qualität der Aufführungen und Inszenierungen ebenso zeigt wie in den stetig gewachsenen Zuschauerzahlen", erklärte Winter.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Nationaltheater Weimar nach Umbau zurück im Stammhaus
(15.10.2016 – 22:44 Uhr)

Weitere Artikel zum Deutschen Nationaltheater Weimar

Link:

http://www.nationaltheater-weimar.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge