Bundesverdienstkreuz an Geigerin Julia Fischer

21. Dezember 2016 - 15:49 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Geigerin und Pianistin Julia Fischer hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle übergab ihr die Auszeichnung am Mittwoch für ihren Einsatz als Kulturbotschafterin Deutschlands. "Mit großer Leidenschaft, eleganter Virtuosität und künstlerischer Vielfältigkeit begeistern Sie das Publikum weltweit für die Musik", sagte Spaenle in München.

Julia Fischer, Ludwig Spaenle

Julia Fischer, Ludwig Spaenle

Die 33-Jährige zähle zu den renommiertesten Geigensolistinnen der Gegenwart, erklärte der Minister. Fischer trage durch Konzerte mit namhaften Dirigenten und führenden Orchestern dazu bei, Kultur in die Welt zu tragen, würdigte Spaenle die Leistungen der Künstlerin.

Zu den Höhepunkten in Fischers bisheriger Karriere zählen Engagements bei den Wiener Philharmonikern, den Berliner Philharmonikern und dem Bayerischen Staatsorchester. Weltweite Aufmerksamkeit erlangten Konzerte mit den BBC Philharmonic, den St. Petersburger Philharmonikern sowie dem San Francisco Symphony Orchestra. Für ihre Aufnahmen erhielt die Musikerin zahlreiche Auszeichnungen, darunter den "Gramophone Award" als "Artist of the Year" und den Deutschen Kulturpreis. Seit 2006 unterrichtet sie an der Münchner Hochschule für Musik und Theater.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dresdner Philharmonie geht auf Europa-Tournee
(21.11.2016 – 11:37 Uhr)

Weitere Artikel zu Julia Fischer

Link:

https://www.km.bayern.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge