Orchestra Mozart in Bologna umjubelt

06. Januar 2017 - 22:47 Uhr

Bologna (MH) – Mit stürmischem Applaus und Bravi-Rufen hat das Publikum in Bologna am Freitagabend die Rückkehr des Orchestra Mozart auf die Konzertbühne gefeiert. Unter Leitung des niederländischen Dirigenten Bernard Haitink führten die Musiker mit viel Verve die "Egmont"-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven und Robert Schumanns "Rheinische" Sinfonie auf. Solistin des Abends war Isabelle Faust, die Beethovens Violinkonzert mit Präzision, Feinsinn und Gefühl interpretierte. Ein weiteres Konzert findet am Sonntag in Lugano (Schweiz) statt.

Orchestra Mozart mit Bernard Haitink

Orchestra Mozart mit Bernard Haitink

Das eng mit dem Namen Claudio Abbados verbundene Orchester war zuletzt vor fast drei Jahren in Vollbesetzung aufgetreten. Der im Januar 2014 verstorbene italienische Stardirigent hatte den Klangkörper seit der Gründung in Bologna ein Jahrzehnt lang geleitet und entscheidend geprägt.

Mittels einer Crowdfunding-Kampagne, bei der bereits mehr als 90.000 Euro gesammelt wurden, soll die Zukunft des neubelebten Orchesters finanziell gesichert werden.

(ck/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Abbados Orchestra Mozart kehrt mit Faust und Haitink zurück
(06.01.2017 – 10:01 Uhr)

Weitere Artikel zum Orchestra Mozart

Link:

http://www.orchestramozart.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge