Erster Klavierabend in der Elbphilharmonie: Mitsuko Uchida umjubelt

18. Januar 2017 - 23:53 Uhr

Hamburg – Der erste Klavierabend in der Hamburger Elbphilharmonie ist am Mittwoch vom Publikum gefeiert worden. Mitsuko Uchida (68), britische Pianistin japanischer Herkunft, spielte im 2.100 Besucher fassenden Großen Saal Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und dem zeitgenössischen deutschen Komponisten und Klarinettisten Jörg Widmann (43).

Mitsuko Uchida

Mitsuko Uchida

Von Mozart stand zunächst die Sonate "Sonata facile" auf dem Programm. Anschließend interpretierte Uchida mit tiefem Gefühl und weichem Anschlag Schumanns "Kreisleriana". Der 1838 komponierte Klavierzyklus gilt als ein Schlüsselwerk der romantischen Klavierliteratur.

Nach der Pause brachte Uchida Widmanns "Sonata facile" mit expressivem Spiel und höchstem technischen Können zur gefeierten Uraufführung. Das rund zehnminütige Werk knüpft nicht nur vom Namen her an Mozarts "Sonata facile" an. "Mozarts Musik war für mich Ausgangspunkt und Experimentierfeld für etwas Neues", erklärte Widmann in einem Interview. "Meine Klaviermusik spielt sich oft in den Extremlagen der Tastatur ab. Bei Mozart herrscht die Mittellage vor, gerade in der Sonata facile (…) Der Titel "facile" ist bei mir auch fast eine Provokation: Es ist alles andere als leicht zu spielen, soll aber leicht klingen." Den Abend beschloss Schumanns romantische "Fantasie C-Dur op. 17".

Uchida hat zur Elbphilharmonie eine enge Beziehung. So hat sie auch die drei Steinway-Konzertflügel für die Konzerthalle ausgesucht und im Großen Saal getestet. Am 7. Februar ist ein gemeinsames Konzert mit Widmann vorgesehen, und am 23. Februar leitet sie vom Klavier aus ein gemeinsames Konzert mit dem Mahler Chamber Orchestra – als Abschluss ihrer kleinen Konzertreihe an der Elbe.

Uchida gehört zu den bedeutendsten Pianisten der Gegenwart. Sie genießt als Interpretin von Werken Mozarts und Schuberts Weltruf. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen gehören ein Grammy für Mozart-Einspielungen und der Praemium Imperiale.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

"Die Schöne, sie ist aufgewacht": Hamburg feiert seine "Elphi"
(15.01.2017 – 11:39 Uhr)

Weitere Artikel zur Hamburger Elbphilharmonie

Link:

http://www.elbphilharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge