Muti nach zwölf Jahren wieder an der Scala

20. Januar 2017 - 15:38 Uhr

Mailand/Berlin (MH) – Der italienische Stardirigent Riccardo Muti tritt am (heutigen) Freitag erstmals seit zwölf Jahren wieder in der Mailänder Scala auf. Der 75-Jährige kehrt für zwei Konzerte mit dem Chicago Symphony Orchestra zurück, dessen Chefdirigent er seit 2010 ist.

Riccardo Muti

Riccardo Muti

Muti hatte das Opernhaus 2005, nach 19 Jahren als Musikdirektor, im Streit über die künftige Besetzung der Intendanz verlassen. Im vergangenen Sommer kam es zu einer ersten Wiederbegegnung mit dem Mailänder Publikum, als der Dirigent im Museum der Scala eine Ausstellung anlässlich seines 75. Geburtstags eröffnete.

"Ich liebe dieses Theater innig", sagte Muti kürzlich der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera". "Toscanini trat drei Mal zurück, ich komme mit einem wirklich fantastischen Orchester wieder", erklärte er mit Bezug auf seinen legendären Vorgänger.

Am vergangenen Wochenende hat Muti mit dem Chicago Symphony Orchestra als erstem internationalem Orchester in der neu eröffneten Hamburger Elbphilharmonie gespielt. Weitere Etappen der in Paris begonnenen Europatournee sind Wien, Baden-Baden und Frankfurt am Main.

(ck/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Riccardo Muti kehrt nach zwölf Jahren an die Scala zurück
(11.05.2016 – 13:53 Uhr)

Weitere Artikel zu Riccardo Muti

Link:

http://www.teatroallascala.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge