Cellist Kian Soltani erhält Leonard Bernstein Award

03. Februar 2017 - 13:14 Uhr

Kiel/Berlin (MH) – Der Cellist Kian Soltani erhält den diesjährigen Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Der 24-Jährige gehöre "zu den großen Hoffnungsträgern unter den jungen Instrumentalisten unserer Zeit", sagte Intendant Christian Kuhnt am Freitag in Kiel. Die Auszeichnung wird Soltani am 21. Juli 2017 bei einem Preisträgerkonzert in Lübeck verliehen.

Kian Soltani

Kian Soltani

Der international begehrte Nachwuchspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er wird seit 2002 von der Sparkassen-Finanzgruppe gestiftet, die damit ein Signal im Bereich der Talentförderung setzen will. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Pianist Lang Lang, die Geigerin Lisa Batiashvili, die Cellistin Alisa Weilerstein und zuletzt der Hornist Felix Klieser.

Soltani wurde 1992 im österreichischen Bregenz geboren und stammt aus einer persischen Musikerfamilie. Mit zwölf Jahren wurde er in die Klasse von Ivan Monighetti an der Musikakademie Basel aufgenommen. Später berief ihn Daniel Barenboim als Solocellist in sein West-Eastern Divan Orchestra. Seit 2014 ist Soltani Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung. Im selben Jahr debütierte er beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Der junge Cellist beeindrucke mit ungewöhnlicher Reife sowie natürlicher Präsenz und spontaner Spielfreude, sagte Görtz Bormann, Landesobmann der Schleswig-Holsteinischen Sparkassen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Hornist Felix Klieser mit Bernstein Award ausgezeichnet
(14.07.2016 – 23:24 Uhr)

Weitere Artikel zum Schleswig-Holstein Musik Festival

Link:

http://www.shmf.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge