Erste Elbphilharmonie-CD stürmt Klassik-Charts

07. Februar 2017 - 15:10 Uhr

Baden-Baden/Berlin (MH) – Weniger als einen Monat nach ihrer Eröffnung ist die Hamburger Elbphilharmonie bereits in den deutschen Klassik-Charts vertreten. Die CD "Elbphilharmonie First Recording – Brahms: Symphonies Nos. 3 & 4", eingespielt vom NDR Elbphilharmonie Orchester unter Thomas Hengelbrock, stieg auf Platz zwei ein, teilte GfK Entertainment am Donnerstag mit.

Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Noch erfolgreicher war im Januar nur das "Neujahrskonzert 2017" der Wiener Philharmoniker, die diesmal von Gustavo Dudamel geleitet wurden. Der bisherige Spitzenreiter, die CD "Dolce Vita" mit Tenor Jonas Kaufmann und dem Orchestra del Teatro Massimo di Palermo unter Asher Fisch, rutschte auf den dritten Platz.

Neu auf Rang vier kam die 90-jährige tschechische Cembalistin Zuzana Růžičková mit ihrem Album "Bach: The Complete Keyboard Works". Der britische Komponist Max Richter erreichte mit "Three Works: Music From Woolf Works" Position acht vor "Sacred Duets" von der spanischen Sopranistin Nuria Rial und dem Countertenor Valer Barna-Sabadus, begleitet vom Kammerorchester Basel.

Die Offiziellen Deutschen Klassik-Charts werden von GfK Entertainment monatlich im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Basis der Hitliste bilden die Verkaufsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Jonas Kaufmann mit drei CDs in Klassik-Jahrescharts
(12.01.2017 – 16:18 Uhr)

Weitere Artikel zu den Klassik-Charts

Weitere Artikel zur Elbphilharmonie

Link:

http://www.gfk-entertainment.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge