Oesterdiekhoff verlässt Ensemble Musikfabrik

15. Februar 2017 - 13:44 Uhr

Köln/Berlin (MH) – Der Geschäftsführende Intendant der Musikfabrik, Thomas Oesterdiekhoff, verlässt das Ensemble zum 1. März 2017. Der 54-Jährige wolle sich nach 25 Jahren neuen Aufgaben widmen, sagte eine Sprecherin am Mittwoch in Köln. Oesterdiekhoff, der Gründungsmitglied der Musikfabrik ist, werde dem Ensemble auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.

Thomas Oesterdiekhoff

Thomas Oesterdiekhoff

"Wir bedanken uns von Herzen für das außergewöhnliche Engagement, mit dem Thomas Oesterdiekhoff das Ensemble seit seiner Gründung geprägt hat, zunächst als Schlagzeuger und dann als Geschäftsführender Intendant", erklärten die Vorstandsmitglieder Ulrich Löffler, Benjamin Kobler und Dirk Wietheger. Die Aufgaben der Geschäftsführung soll bis auf weiteres der Vereinsvorstand übernehmen.

Als Geschäftsführender Intendant leitete Oesterdiekhoff das Ensemble seit 2004. Er war unter anderem verantwortlich für Großproduktionen wie Karlheinz Stockhausens "Michaels Reise um die Erde" und "SONNTAG aus LICHT" oder Harry Partchs "Delusion of the Fury". Unter seiner Leitung entstanden auch die pädagogische Abteilung Akademie Musikfabrik und das Label Musikfabrik.

Das 1990 gegründete Ensemble Musikfabrik zählt zu den bekanntesten Klangkörpern der Neuen Musik in Deutschland.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Ensemble Musikfabrik

Link:

http://www.musikfabrik.eu

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge