Frankfurter Musikpreis an David Garrett

16. Februar 2017 - 12:01 Uhr

Frankfurt(Main)/Berlin (MH) – Der Geiger David Garrett erhält den diesjährigen Frankfurter Musikpreis. Das teilte die Musikmesse Frankfurt am Donnerstag mit. Das Preis-Kuratorium ehre den 36-Jährigen als Künstler, der durch Crossover-Projekte zahllose Menschen an die klassische Musik heranführe und gleichzeitig mit Kammermusik- und Orchesterkonzerten die Neugier für Klassik wecke.

David Garrett

David Garrett

In der Begründung hob das Kuratorium zudem Garretts Anliegen hervor, "durch reine Klassik-Projekte die persönliche Verwurzelung in der klassischen Musik auf internationalem Spitzenniveau zu dokumentieren." Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Geiger am 7. April in der Frankfurter Paulskirche verliehen.

Der Frankfurter Musikpreis wird seit 1982 jährlich im Rahmen der Musikmesse vergeben. Ausgezeichnet werden Akteure der Musikszene für außergewöhnliche Leistungen in der Interpretation, Komposition, Musikwissenschaft, Lehre und Förderung des Musizierens. Zu den bisherigen Preisträgern zählen die Hornistin Marie-Luise Neunecker und der Schlagzeuger Peter Sadlo.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Musikmesse Frankfurt

Weitere Artikel zu David Garrett

Link:

http://musik.messefrankfurt.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge