Anzeige

Anzeige

Wiener Staatsoper mit knapp 99 Prozent Auslastung

27. Februar 2017 - 17:51 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Die Wiener Staatsoper hat in der Spielzeit 2015/16 mit 290 Vorstellungen auf der Hauptbühne eine Auslastung von 98,59 Prozent erreicht. Insgesamt gab es 394 Vorstellungen mit mehr als 610.000 Besuchern, teilte das Haus am Montag mit. Der Kartenverkauf habe einen Einnahmerekord von 34,80 Millionen Euro eingebracht. Es gab acht Premieren aus Oper, Ballett und Kinderoper und 66 verschiedene Werke.

"Falstaff", Wiener Staatsoper

"Falstaff", Wiener Staatsoper

Ihre Ausgaben in Höhe von 114,8 Millionen Euro hat die Staatsoper zu 43,8 Prozent selbst gedeckt. Die Subventionen durch die Republik Österreich betrugen 60,4 Millionen Euro. In der laufenden Saison liegen die Einnahmen aus dem Kartenverkauf bereits über denjenigen des Vergleichszeitraums im Vorjahr.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Premieren beim 61. Wiener Opernball
(23.02.2017 – 11:48 Uhr)

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Link:

http://www.wiener-staatsoper.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge