Nationaltheater Weimar plant sieben Opernpremieren

07. März 2017 - 15:57 Uhr

Weimar/Berlin (MH) – Das Deutsche Nationaltheater Weimar plant für die Saison 2017/18 im Musiktheater sieben Premieren, darunter zwei Uraufführungen. Die Staatskapelle Weimar gibt zehn Sinfonie- und mehrere Sonderkonzerte. Das teilten Generalintendant Hasko Weber und Chefdirigent Kirill Karabits am Dienstag in Weimar mit.

Deutsches Nationaltheater Weimar

Deutsches Nationaltheater Weimar

Das Musiktheater eröffnet die Spielzeit mit Leonard Bernsteins "Candide" in der Neufassung von John Caird, die damit ihre Deutsche Erstaufführung erlebt. In Koproduktion mit dem Kunstfest Weimar wird die Oper "Das versunkene Schiff des Zauberers" uraufgeführt. Das Stück nach dem gleichnamigen Roman von Ban Ma hat das Theater bei der chinesischen Komponistin Lin Wang in Auftrag gegeben. Die Neuinszenierung von "Die Hochzeit des Figaro" bildet den Auftakt zu einer Auseinandersetzung mit der Mozart-Tradition in Weimar anhand der drei Da Ponte-Opern.

Die Staatskapelle setzt in der kommenden Saison einen Schwerpunkt auf französische Komponisten. Ein Höhepunkt sei die konzertante Aufführung von Saint-Saëns' Oper "Samson et Dalila", die 1877 am Weimarer Hoftheater uraufgeführt wurde. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Kirill Karabits, der auch fünf sechs weitere Konzertprogramme dirigieren wird.

Als Composer in Residence präsentiert das Orchester den ukrainischen Komponisten Valentin Silvestrov. Artist in Residence ist der ebenfalls aus der Ukraine stammende Geiger Valeriy Sokolov, der unter anderem ein Violinkonzert von Silvestrov uraufführen wird. Als Solisten erwartet die Staatskapelle Künstler wie den Cellisten Alexande Castro-Balbi, die Pianisten Anika Vavic und Alexej Gorlatch, die Sopranistin Catherine Foster sowie die Dirigenten Stefan Lano und Bertrand de Billy.

Im Frühjahr 2018 geht die Staatskapelle Weimar erstmals auf eine vierwöchige USA-Tournee. Daneben gibt das Orchester Gastkonzerte in Deutschland, der Schweiz und Spanien.

Berichtigung (07.03.2017 – 16:55 Uhr): Im dritten Satz des dritten Absatzes muss es "sechs weitere Konzertprogramme" heißen (nicht: fünf weitere Konzertprogramme).

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dirigentenwechsel bei Weimarer "Lulu"-Produktion
(03.01.2017 – 16:28 Uhr)

Weitere Artikel zum Deutschen Nationaltheater Weimar

Link:

http://www.nationaltheater-weimar.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge