Berlins Bühnen und Orchester mit 3 Millionen Besuchern

15. März 2017 - 17:08 Uhr

Berlin (MH) – Die öffentlich geförderten Bühnen und Orchester Berlins haben im vergangenen Jahr zusammen mehr als drei Millionen Eintrittskarten verkauft. Die meisten Besucher hatte mit rund 468.000 der Friedrichstadt-Palast, teilte die Kulturverwaltung am Mittwoch mit. Danach folgten die Berliner Philharmoniker (knapp 238.000), die Deutsche Oper (234.000), die Komische Oper (192.000), die Staatsoper im Schiller Theater (175.000) und das Berliner Ensemble (174.000).

Berliner Philharmonie

Berliner Philharmonie

Die 35 Institutionen erarbeiteten 425 Neuproduktionen. Insgesamt wurden 9.569 Vorstellungen gezeigt. Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) nannte die Berliner Bühnen und Orchester einen stabilen "Anker in der breitgefächerten Kultur- und Kunstszene der Stadt". Sie seien Magneten für Theater- und Musikliebende aus aller Welt wie auch für das Berliner Publikum.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Berliner Bühnen und Orchester mit 3,1 Millionen Besuchern
(10.03.2016 – 16:57 Uhr)

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.kultur.berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge