Festspielhaus Baden-Baden feiert Jubiläum mit Weltstars

15. März 2017 - 19:45 Uhr

Baden-Baden – Das Festspielhaus Baden-Baden geht in seine 20. Saison und lädt dazu eine ganze Reihe Weltstars ein. "Ich freue mich, dass die Besten unserer Tage dem Ruf nach Baden-Baden folgen werden und uns eine solche Jubiläums-Spielzeit bereiten möchten", sagte Intendant Andreas Mölich-Zebhauser am Mittwoch bei der Vorstellung des Programms für 2017/18. Das Festspielhaus, das mit 2.500 Plätzen Deutschlands größtes Opernhaus ist, wurde am 18. April 1998 eröffnet.

Festspielhaus Baden-Baden

Festspielhaus Baden-Baden

In der kommenden Spielzeit stehen in szenischen oder konzertanten Aufführungen neue Inszenierungen unter anderem der Opern "La Bohéme", "Parsifal", "Der fliegende Holländer" und "Die Zauberflöte" auf dem Programm. Dabei werde es ein Wiedersehen mit Künstlern wie Sir Simon Rattle, Anna Netrebko, Bryn Terfel und Rolando Villazón geben.

Die Osterfestspiele 2018 mit den Berliner Philharmonikern stehen nach Mölich-Zebhausers Angaben ganz im Zeichen des Abschieds von Sir Simon Rattle als Chefdirigent des Orchesters. Mit Richard Wagners "Parsifal" leite der britische Dirigent eine Wunschproduktion zu seinen letzten Osterfestspielen.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Intendant Stampa von Dortmund nach Baden-Baden
(28.01.2017 – 20:15 Uhr)

Weitere Artikel zum Festspielhaus Baden-Baden

Link:

http://www.festspielhaus.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge