Anzeige

Anzeige

Kurt-Masur-Institut öffnet im November in Leipzig

06. April 2017 - 15:27 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Das Internationale Kurt-Masur-Institut (IKMI) wird im November mit einem Festwochenende eröffnet. Dabei werde die Programmatik des Instituts vorgestellt, teilte die Stiftung des IKMI am Donnerstag mit. Erwartet werden international bekannte Freunde, Kollegen, Interpreten und Schüler des 2015 gestorbenen Dirigenten, unter anderem die Geigerin Anne-Sophie Mutter sowie Masurs Sohn Ken-David.

Vorstellung Kurt-Masur-Institut

Vorstellung Kurt-Masur-Institut

Neben einem wissenschaftlichen Symposion zum Thema Beethoven sind Konzerte mit Musikern der Mendelssohn-Orchesterakademie des Gewandhauses, der Kurt-Masur-Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie sowie von Stipendiaten der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung geplant.

Bereits am 21. September veranstaltet das IKMI in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Leipzig im Gewandhaus ein Benefizkonzert zugunsten der Parkinson-Forschung. Dabei wird die Komposition "4 Gedichte von Kurt Schwitters" von Sebastian Pilgrim aufgeführt. Er gewann dafür beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 den Kurt-Masur-Preis. Auch zum Festwochenende vom 3. bis 5. November soll das Werk gespielt werden.

Kurt Masur war von 1970 bis 2006 Gewandhauskapellmeister in Leipzig. Er starb am 19. Dezember 2015 im Alter von 88 Jahren in den USA. Beigesetzt wurde Masur auf dem Südfriedhof in Leipzig.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Leipziger Grundschule soll Namen "Kurt Masur" bekommen
(07.12.2016 – 16:45 Uhr)

Weitere Artikel zu Kurt Masur

Link:

http://www.masur-institut.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge