Hengelbrock sagt Elbphilharmonie-Auftritte ab

28. April 2017 - 11:09 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Der Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, Thomas Hengelbrock, hat wegen Erkrankung seine Auftritte am 4., 5. und 7. Mai abgesagt. Die Leitung der Konzerte in der Elbphilharmonie übernimmt Antonello Manacorda, teilte der NDR am Freitag mit. Der Künstlerische Leiter der Kammerakademie Potsdam und Chefdirigent des niederländischen Het Gelders Orkest gibt damit sein Debüt am Pult des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock

Wegen der Umbesetzung wird das Programm der Konzerte leicht geändert: Die Suite aus Henry Purcells "The Fairy Queen" entfällt. Stattdessen dirigiert Antonello Manacorda zum Auftakt die Ouvertüre "Das Märchen von der schönen Melusine" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Im Anschluss stehen wie geplant Hector Berlioz' Liederzyklus "Les nuits d’été" mit Countertenor Philippe Jaroussky, dem aktuellen Artist in Residence des Orchesters, sowie Mendelssohns Musik zu "Ein Sommernachtstraum" auf dem Programm.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Drei Dirigenten springen für Nagano ein
(26.04.2017 – 13:47 Uhr)

Weitere Artikel zur Hamburger Elbphilharmonie

Link:

http://www.elbphilharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge