Anzeige

Anzeige

Theater Lübeck steigert Eigeneinnahmen

28. April 2017 - 18:23 Uhr

Lübeck – Das Theater Lübeck rechnet für die aktuelle Spielzeit mit Eigeneinnahmen von rund 3,8 Millionen Euro. Das wären rund 300.000 Euro mehr als in der Saison 2015/16. Die Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie habe dem Theater Lübeck offensichtlich nicht geschadet, sagte dessen Geschäftsführender Theaterdirektor, Christian Schwandt, am Freitag. In der Spielzeit 2017/18 stehen neben Klassikern wie Mozarts "Die Zauberflöte" und Shakespeares "Was ihr wollt" auch selten gespielte Werke wie Franz Schrekers Oper "Der ferne Klang" auf dem Spielplan.

Theater Lübeck, Spielplanvorstellung

Theater Lübeck, Spielplanvorstellung

Zur Eröffnung der Spielzeit am 9. September gibt es einen Doppelabend mit Claudio Monteverdis Einakter "Il combattimento di Tancredi e Clorinde" und Carl Orffs "Carmina Burana". Mit gleich zwei Produktionen wird die Kooperation mit dem Theater Kiel fortgesetzt. Nach dem Erfolg von "Die Reise nach Reims" bringen Regisseur Pier Francesco Maestrini und Zeichner Joshua Held Rossinis "Der Barbier von Sevilla" als Comicoper auf die Bühne (Premiere: 26. Januar 2018). Das Kieler Ballett wird mit Yaroslav Ivanenkos Märchenballett "Die schlafende Schöne" auch in Lübeck zu sehen sein (Premiere: 17. Februar 2018).

Die Kinder- und Jugendoper "Der Drachenreiter" von Jan Pezold und Henning Kothe basiert auf dem Roman von Cornelia Funke. Die Uraufführung ist am 22. Juni 2018.

Das Schauspiel startet mit Henrik Ibsens "Der Volksfeind" in die neue Saison (Premiere: 22. September). Als zweites Stück von Shakespeare steht seine frühe Kommödie "Der Widerspenstigen Zähmung" auf dem Spielplan (Start: 2. Februar 2018). Weitere Höhepunkte sind "Die Brüder Karamasow" nach dem Roman von Fjodor Dostojewskij (10. Februar 2018) und "Das Licht im Kasten" von Elfriede Jelinek (13. April 2018).

Für die laufende Spielzeit rechnet Schwandt mit rund 180.000 Zuschauern. "Der Vorverkauf läuft so gut, wie ich es in meinen 17 Jahren als Theaterdirektor noch nicht erlebt habe", sagte er. Rund ein Dutzend Opern- und Schauspielproduktionen des Hauses seien so gut wie immer ausverkauft.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Bernsteins "Mass" am Theater Lübeck
(17.03.2017 – 09:00 Uhr)

Weitere Artikel zum Theater Lübeck

Link:

http://www.theaterluebeck.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge