Dresdner Staatskapelle von Europa-Tournee zurück

24. Mai 2017 - 16:01 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Sächsische Staatskapelle Dresden hat auf ihrer aktuellen Europa-Tournee fast 13.000 Besucher erreicht. Alle Konzerte fanden vor ausverkauftem Haus statt, wie das Orchester am Mittwoch mitteilte. Unter der Leitung von Chefdirigent Christian Thielemann spielte das Ensemble jeweils zwei Mal im Auditorio Nacional de Música in Madrid, im Pariser Théȃtre des Champs-Elysées sowie im Musikverein in Wien.

Staatskapelle Dresden

Staatskapelle Dresden

Auf dem Programm standen die "Vier letzten Lieder" und "Eine Alpensinfonie" von Richard Strauss, das Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel sowie Werke von Gabriel Fauré und Arnold Schönberg. Solisten waren die Sopranistin Renée Fleming und der Pianist Daniil Trifonov. "Besonders gefreut hat mich, dass wir auch für ein Repertoire große Zustimmung erfahren haben, das nicht jeder mit der Staatskapelle in Verbindung bringt", erklärte Thielemann.

Die Gastspielreise war bereits die dritte Europa-Tournee der Dresdner Staatskapelle in der laufenden Saison. Eine vierte folgt im Juni mit Stationen in Brüssel, Amsterdam und Breslau.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Staatskapelle Dresden will Thielemanns Vertrag verlängern
(10.05.2017 – 20:19 Uhr)

Weitere Artikel zur Sächsischen Staatskapelle Dresden

Link:

http://www.staatskapelle-dresden.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge