Anzeige

Anzeige

Terry Gilliams "La damnation de Faust" in Berlin

27. Mai 2017 - 11:00 Uhr

Berlin (MH) – Die Berliner Staatsoper zeigt am (heutigen) Samstag Hector Berlioz' "La damnation de Faust" in der Regie von Terry Gilliam. Der Mitbegründer von "Monty Python" gab mit dieser Produktion 2011 an der English National Opera London sein Operndebüt. Gilliam setzt seine eigene Interpretation der bekannten Faust-Handlung in Szene, wie die Staatsoper mitteilte. Dabei spanne er einen historischen Bogen von der Romantik über den 1. Weltkrieg bis zum Untergang des Dritten Reiches. (Meldung 21:17 Uhr ➜ Beifall und Buhs für Gilliams "La damnation de Faust")

"La damnation de Faust"

"La damnation de Faust"

Die musikalische Leitung der Staatskapelle und des Staatsopernchors übernimmt Sir Simon Rattle, der Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. In der Titelpartie ist Charles Castronovo zu erleben. Magdalena Kožená gibt die Marguerite, Florian Boesch den Méphistophélès und Jan Martiník den Brander.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Beifall und Buhs für Gilliams "La damnation de Faust"
(27.05.2017 – 21:17 Uhr)

Faust unter dem Hakenkreuz: Zwiespältige Gilliam-Inszenierung an Staatsoper Berlin
(28.05.2017 – 12:02 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatsoper Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge