Heidenheim verlängert mit Opernfestspiele-Direktor Bosch

30. Mai 2017 - 15:46 Uhr

Heidenheim/Berlin (MH) – Die Stadt Heidenheim verlängert den Vertrag mit Marcus Bosch als künstlerischem Direktor der Opernfestspiele bis zum Sommer 2025. "Wir wollen frühzeitig Planungssicherheit schaffen", teilte die Stadt am Dienstag mit. Unter der Leitung des 46-Jährigen hätten die Festspiele internationales Format erlangt. Diese Erfolgsgerichte wolle die Stadt zusammen mit dem Dirigenten weiterschreiben, hieß es.

Marcus Bosch

Marcus Bosch

"Bosch hat in den letzten sieben Jahren den Spagat zwischen Qualitätssteigerung, inhaltlich-künstlerischer Entwicklung und Popularisierung glänzend gestaltet", erklärte die Stadt. Unter seiner Führung hätten die Festspiele sowohl die Zuschauerzahlen als auch ihr Budget verdoppelt. Bosch bedankte sich für das Vertrauen. "Ich freue mich auf die Zukunft. Darauf, die Festspiele so langfristig gestalten zu können", sagte er.

Die Opernfestspiele Heidenheim finden in diesem Jahr vom 18. Juni bis zum 30. Juli statt. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Premiere von Richard Wagners "Der Fliegende Holländer" und in der Reihe früher Verdi-Opern eine Neuproduktion von "Un Giorno di Regno".

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Ovationen für "La Bohème" bei Opernfestspielen Heidenheim
(08.07.2016 – 23:58 Uhr)

Weitere Artikel zu den Opernfestspielen Heidenheim

Link:

http://www.opernfestspiele.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge