Simon Keenlyside wird Österreichischer Kammersänger

13. Juni 2017 - 14:36 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Der Bariton Simon Keenlyside wird zum Österreichischen Kammersänger ernannt. Wie die Wiener Staatsoper am Dienstag mitteilte, wird ihm der Berufstitel am 19. Juni verliehen. Am Vorabend gibt der 57-jährige Brite sein Rollendebüt als Golaud in Claude Debussys "Pelléas et Mélisande".

Simon Keenlyside

Simon Keenlyside

Keenlyside debütierte 1999 an der Wiener Staatsoper. Seitdem war er dort an 91 Abenden zu erleben. Nach dem Marcello in "La Bohème" sang er im Haus am Ring unter anderem die Titelpartien von Macbeth, Rigoletto, Wozzeck und Don Giovanni sowie den Papageno in der "Zauberflöte", Figaro ("Il barbiere di Siviglia") und Giorgio Germont ("La traviata").

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Anna Netrebko zur Kammersängerin ernannt
(16.02.2017 – 16:54 Uhr)

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Link:

https://www.wiener-staatsoper.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge