Marko Letonja wird GMD der Bremer Philharmoniker

16. Juni 2017 - 15:36 Uhr

Bremen/Berlin (MH) – Der slowenische Dirigent Marko Letonja wird zur Spielzeit 2018/19 neuer Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker. "Ich freue mich, dass wir diesen international renommierten und erfahrenen Dirigenten für das Orchester und Bremen verpflichten konnten", sagte Bremens Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz am Freitag. Mit Letonja könne die künstlerische Entwicklung des Orchesters der vergangenen Jahre fortgesetzt werden, erklärte Emigholz, die die Auswahlkommission leitete.

Marko Letonja (r.)

Marko Letonja (r.)

Der 55-Jährige wird Nachfolger von Markus Poschner, der sich Ende des Monats nach zehn Jahren zum Bruckner Orchester Linz verabschiedet. Letonja gastiert seit mehr als einem Jahrzehnt bei den Bremer Philharmonikern. Der Dirigent sei dem Orchester eng verbunden und habe es geschafft, die Intensität und Freude in der Zusammenarbeit über die Jahre kontinuierlich zu steigern, sagte Philharmoniker-Intendant Christian Kötter-Lixfeld.

Letonja erklärte, die Chemie mit den Orchester-Kollegen habe von Anfang an gestimmt. "In der Hoffnung auf noch mehr wunderbare gemeinsame musikalische Momente freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Bremer Philharmonikern", sagte er. In seinem ersten Jahr als Generalmusikdirektor wird Letonja fünf Philharmonische Konzerte und zwei Sonderkonzerte leiten. Im zweiten Jahr kommt eine Opernproduktion am Theater Bremen hinzu. Bereits in der Spielzeit 2017/18 dirigiert er zwei Konzerte als Gast.

Marko Letonja ist seit 2012 Chefdirigent des Orchèstre Philharmonique de Strasbourg sowie Chefdirigent und Künstlerischer Direktor des Tasmanian Symphony Orchestra. Nach seinem Studium an der Musikakademie Ljubljana wurde er 1991 Musikdirektor der Slowenischen Philharmonie, die er bis 2003 leitete. In dieser Zeit begann auch seine internationale Laufbahn als Konzertdirigent. Nach seiner Berufung zum Chefdirigenten und Musikdirektor des Sinfonieorchesters und des Theaters Basel verlagerte er den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Oper.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Bremer Philharmoniker 2017/18 mit 16 Gastdirigenten
(18.05.2017 – 17:26 Uhr)

Weitere Artikel zu den Bremer Philharmonikern

Link:

http://www.bremerphilharmoniker.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge