NDR Elbphilharmonie Orchester: Hengelbrock geht 2019

19. Juni 2017 - 11:12 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Der Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, Thomas Hengelbrock, wird seinen Vertrag über die Saison 2018/19 hinaus nicht verlängern. Nach dann acht Jahren an der Spitze des Ensembles "möchte er wieder mehr Zeit haben, um sich intensiver anderen künstlerischen Herausforderungen widmen zu können", teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag in Hamburg mit. Der 59-Jährige werde dem NDR jedoch auch nach 2019 regelmäßig für spezielle Konzertprojekte zur Verfügung stehen.

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock

Hengelbrock habe den NDR bereits vor einigen Monaten über seine Zukunftspläne informiert, hieß es weiter. Einen Nachfolger will der Sender "in Kürze" bekanntgeben.

NDR-Intendant Lutz Marmor erklärte, Hengelbrock habe mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester herausragende künstlerische Erfolge gefeiert und das Konzertleben in Hamburg und Norddeutschland mit kreativen Ideen und mitreißenden Interpretationen maßgeblich geprägt. "Mit seinen 'Konzerten für Hamburg' hat er dafür gesorgt, die Elbphilharmonie schon in der Eröffnungsphase für möglichst viele Menschen erlebbar zu machen."

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Zwei Dirigentenabsagen beim NDR Elbphilharmonie Orchester
(12.05.2017 – 12:24 Uhr)

Weitere Artikel zum NDR Elbphilharmonie Orchester

Link:

https://www.ndr.de/orchester_chor/elbphilharmonieorchester/

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge