Symphoniker Hamburg in Japan vor 15.000 Besuchern

12. Juli 2017 - 12:49 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Die Symphoniker Hamburg haben in den vergangenen zwei Wochen in Japan vor mehr als 15.000 Menschen gespielt. Das sagte Intendant Daniel Kühnel am Mittwoch. Für die Symphoniker war es die erste Asienreise in großer Besetzung. Das Orchester mit Stefan Sanderling am Pult gab neun Konzerte in neun Städten.

Symphoniker Hamburg in Japan

Symphoniker Hamburg in Japan

Auf dem Programm standen Werke von Beethoven, Brahms, Mendelssohn, Mozart und Richard Strauss. Als Solisten traten unter anderen Stefan Dohr (Horn) und Fumiaki Miura (Violine) auf. "Nach Angaben der Veranstalter ist das japanische Publikum in der Regel ein zurückhaltendes. Beim Applaus bekamen wir aber lautstarke Bravo-Rufe", erklärte Kühnel.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Symphoniker Hamburg: Konzert zum Abschied von Tate
(07.06.2017 – 16:31 Uhr)

Weitere Artikel zu den Symphonikern Hamburg

Links:

https://www.symphonikerhamburg.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge