Operndirektor Fichtenholz von Karlsruhe nach Zürich

14. Juli 2017 - 15:10 Uhr

Zürich/Karlsruhe/Berlin (MH) – Der Operndirektor am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Michael Fichtenholz, wechselt in gleicher Position an die Oper Zürich. Das teilten die beiden Häuser am Freitag mit. Fichtenholz übernimmt zur Spielzeit 2018/19 die Aufgaben von Sophie de Lint, die zur Direktorin der Niederländischen Nationaloper Amsterdam ernannt wurde.

Michael Fichtenholz

Michael Fichtenholz

Mit Fichtenholz habe das Opernhaus Zürich "den idealen Nachfolger gefunden", sagte Intendant Andreas Homoki. Dieser sei ein "ausgewiesener Experte für Operngesang". In Zürich als Operndirektor arbeiten zu dürfen, sei "eine sehr große Ehre für mich und auch eine sehr große Verantwortung", erklärte Fichtenholz.

Auch die Theaterleitung in Karlsruhe äußerte sich erfreut: "Das ist eine große Auszeichnung für Michael Fichtenholz, aber auch für das Staatstheater", sagte Generalintendant Peter Spuhler. Es beweise, dass Karlsruhe in der Opernwelt einer der besten Orte sei, um Talente zu entdecken.

Fichtenholz wurde 1978 in Moskau geboren und studierte dort Musikwissenschaften. Nach Engagements an der Moskauer Philharmonie und beim Russischen Nationalorchester wurde er 2009 Direktor des von ihm gegründeten Opernstudios am Moskauer Bolschoi Theater. Zur Spielzeit 2014/15 kam er als Operndirektor und künstlerischer Leiter der Internationalen Händel-Festspiele nach Karlsruhe.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Staatstheater Karlsruhe thematisiert 2017/18 "Furcht und Freiheit"
(03.05.2017 – 15:51 Uhr)

Weitere Artikel zum Badischen Staatstheater Karlsruhe

Weitere Artikel zur Oper Zürich

Links:

http://www.staatstheater.karlsruhe.de

http://www.opernhaus.ch

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge