Anzeige

Anzeige

Philippe Jordan wird Musikdirektor der Wiener Staatsoper

31. Juli 2017 - 11:10 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Der Schweizer Dirigent Philippe Jordan wird neuer Musikdirektor der Wiener Staatsoper. Das teilte der designierte Direktor des Hauses, Bogdan Roscic, am Montag mit. Beide treten ihre Ämter am 1. September 2020 an. Ihre Verträge laufen über jeweils fünf Jahre. Jordan werde als Mitglied der Direktion den gesamten musikalischen Bereich der Staatsoper leiten und strukturell mitgestalten, hieß es in einer Mitteilung.

Philippe Jordan

Philippe Jordan

Der 42-Jährige ist Musikdirektor der Opéra national de Paris und Chefdirigent der Wiener Symphoniker. "Philippe Jordan zählt heute zu den wenigen bedeutenden Dirigenten, die sich vom Beginn ihres künstlerischen Weges an der Oper zugewandt und noch bewusst den klassischen Weg des Kapellmeisters beschritten haben", sagte Roscic. "Damit steht er in der Tradition der bedeutendsten Musiker, die dieses Haus geprägt haben."

Er übernehme die Aufgabe an der Wiener Staatsoper mit großer Freude, erklärte Jordan. "Ich werde ab dem heutigen Tag in engster Zusammenarbeit mit der designierten Direktion die Zukunft des Hauses vorbereiten."

"Höchstes musikalisches Niveau bei Opern- und Ballett-Vorstellungen Abend für Abend bieten zu können, ist selbstverständlicher Anspruch der Wiener Staatsoper", betonte Roscic. "Die Sicherung dieses Anspruchs ist zentrale Aufgabe der neuen Direktion – und die Verpflichtung von Philippe Jordan ein sehr wichtiger Schritt auf diesem Weg."

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Wiener Staatsoper: Kartenerlöse über 35 Millionen Euro
(02.07.2017 – 10:48 Uhr)

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Link:

https://www.wiener-staatsoper.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge