Anzeige

Anzeige

Neue Orgel in Neubrandenburger Konzertkirche ein Besuchermagnet

15. August 2017 - 20:16 Uhr

Neubrandenburg – Die neue Orgel der Neubrandenburger Konzertkirche erweist sich als Besuchermagnet. Das erste "Kennenlern-Konzert" war am Dienstag so überfüllt, dass es gleich zwei Aufführungen gab. Die japanische Organistin Mari Fukumoto spielte ihr "Kleines Orgelkonzert" vor insgesamt 1.300 Besuchern, sagte Stadtsprecher André Hesse-Witt. In die Kirche passen rund 800 Gäste.

Orgel in der Konzertkirche Neubrandenburg

Orgel in der Konzertkirche Neubrandenburg

Die zwölf Meter hohe Orgel mit rund 2.800 Pfeifen und 70 Registern ist ein Geschenk eines Unternehmers an die Stadt. Das Instrument wurde von zwei weltweit führenden Orgelbauern gebaut und gestimmt. Die kostenlosen Mittagskonzerte werden von der Stiftung des Unternehmers finanziert, um den Klang der Orgel möglichst vielen Menschen nahezubringen.

Auch für die Einweihung des Instruments mit der lettischen Organistin Iveta Apkalna im Juli hatte es ein Zusatzkonzert gegeben. Weil die Eintrittskarten schon ein halbes Jahr vorher vergriffen waren, wurde ein Zusatztermin angesetzt.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Neubrandenburger Riesen Orgel eingeweiht – Applaus trotz Panne
(13.07.2017 – 18:29 Uhr)

Weitere Artikel zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Link:

http://www.festspiele-mv.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge