La clemenza di Tito – Salzburger Festspiele 2017

19. August 2017 - 10:00 Uhr

Samstag, 19. August 2017 / 20:15 – 23:00 Uhr
3sat

Oper (Österreich 2017, Erstausstrahlung) Mit einer Neuinszenierung von Mozarts "La clemenza di Tito" hat in diesem Jahr das Opernprogramm der Salzburger Festspiele begonnen. Nach der Premiere gab es viel Applaus für den US-amerikanischen Regisseur Peter Sellars, der die selten gespielte Opera seria in ein neuzeitliches Flüchtlingsdrama umgedeutet hat. Umjubelt wurde auch Dirigent Teodor Currentzis, der das musicAeterna Orchester und den gleichnamigen Chor leitete. 3sat zeigt eine Aufzeichnung aus der Felsenreitschule in Salzburg.

"La clemenza di Tito"

"La clemenza di Tito"

Besetzung: Vitellia (Golda Schultz), Sesto (Marianne Crebassa), Servilia (Christina Gansch), Annio (Jeanine De Bique), Publio (Willard White).

In seiner letzten Oper "La clemenza di Tito" drückt Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) seine Vision des friedvollen Zusammenlebens musikalisch kunstvoll aus und erzählt vom Kaiser Titus, der sein Volk versöhnt, den Staat befriedet und sogar dem Attentäter Sesto verzeiht. Sellars und Currentzis schreiben die Geschichte über die Güte und Milde des römischen Herrschers fort und erweitern sie um eine moderne Perspektive.

(wa, mit pt)

Mehr zu diesem Thema:

Sellars und Currentzis sorgen mit Mozarts "Tito" für eine Sensation
(28.07.2017 – 11:43 Uhr)

Sellars' "La clemenza di Tito" in Salzburg frenetisch umjubelt
(28.07.2017 – 08:21 Uhr)

Weitere Artikel zu den Salzburger Festspielen

Link:

http://www.salzburgerfestspiele.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge