Anzeige

Anzeige

Festival Young Euro Classic zu Ende gegangen

03. September 2017 - 22:27 Uhr

Berlin (MH) – Mit einem Konzert des Cuban-European Youth Orchestra unter Duncan Ward ist das Festival Young Euro Classic am Sonntag in Berlin zu Ende gegangen. Zu den 19 Veranstaltungen an 19 Tagen kamen rund 24.000 Besucher, teilten die Veranstalter am Abend mit. "Das Programm war höchst abwechslungsreich und voll von musikalischen Überraschungen", resümierte Festivalchefin Gabriele Minz.

Young Euro Classic

Young Euro Classic

Vor dem Abschlusskonzert wurde der portugiesischen Komponistin Mariana Vieira der Europäischen Komponistenpreis verliehen. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung honoriert die beste Uraufführung oder Deutsche Erstaufführung, die während des Festivals erklang. Vieiras Konzert "Raiz" für Oboe, Klarinette, Tuba, Harfe, Kontrabass, Marimba und Orchester wurde von einer Laienjury unter der Leitung des Musikwissenschaftlers Gerrit Bogdan aus sechs nominierten Werken ausgewählt. Die junge Komponistin eröffne dem Publikum mit ihrem Stück "faszinierende und un-erhörte Klanglandschaften", hieß es in der Jurybegründung.

Insgesamt präsentierten sich rund 1.300 Musiker zwischen 14 und 28 Jahren aus aller Welt. "Das künstlerische Niveau war insgesamt sehr hoch", erklärte der künstlerische Leiter des Festivals, Dieter Rexroth. "Die jungen Musiker und Orchester werden immer besser – auch dank der erstklassigen Dirigenten und Solisten, die wir erleben durften."

Im kommenden Jahr findet das Jugendorchesterfestival vom 3. bis 19. August statt.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Young Euro Classic: Jugendorchester-Festival in Berlin
(18.08.2017 – 09:00 Uhr)

Weitere Artikel zum Festival Young Euro Classic

Link:

http://www.young-euro-classic.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge