ARD-Musikwettbewerb vergibt acht zweite Preise

11. September 2017 - 00:10 Uhr

München/Berlin (MH) – Beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD wurde diesmal nur ein erster Preis verliehen. Daneben gab es acht zweite Preise, davon drei am Schlusstag im Fach Oboe, und drei dritte Preise. "Wir haben in allen Kategorien einen wunderbaren Wettbewerb auf höchstem Niveau erlebt", erklärten die künstlerischen Leiter Oswald Beaujean und Meret Forster am Sonntagabend.

Juliana Koch, Kyeong Ham, Thomas Hutchinson

Juliana Koch, Kyeong Ham,
Thomas Hutchinson

Der einzige erste Preis ging an den Südkoreaner JeungBeum Sohn (26). Die erfolgreichsten deutschen Teilnehmer waren die Violinistin Sarah Christian (27), die Oboistin Juliana Koch (29) und der Pianist Fabian Müller (26), die jeweils zweite Plätze sowie die Publikumspreise erhielten. Der mit 17 Jahren jüngste Teilnehmer Junhong Kuang aus China wurde im Fach Gitarre mit einem zweiten Preis sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Die Preisträger präsentieren sich noch einmal in Konzerten am Mittwoch, Donnerstag und Freitag im Münchner Prinzregententheater und im Herkulessaal der Residenz. Die Konzerte werden ab 20:00 Uhr im Video-Livestream auf ➜ ard-musikwettbewerb.de und im Radio auf BR-Klassik übertragen.

Alle Preisträger und Preisträgerinnen in der Reihenfolge der Finale:

Violine:
1. Preis: (nicht vergeben)
2. Preis: Sarah Christian (27), Deutschland + Publikumspreis
2. Preis: Andrea Obiso (23), Italien
3. Preis: Kristine Balanas (27), Lettland

Klavier:
1. Preis: JeungBeum Sohn (26), Südkorea
2. Preis: Fabian Müller (26), Deutschland + Publikumspreis
3. Preis: Wataru Hisasue (23), Japan

Gitarre:
1. Preis: (nicht vergeben)
2. Preis: Junhong Kuang (17), China + Publikumspreis
2. Preis: Davide Giovanni Tomasi (25), Italien
3. Preis: Andrey Lebedev (26), Australien

Oboe:
1. Preis: (nicht vergeben)
2. Preis: Juliana Koch (29), Deutschland + Publikumspreis
2. Preis: Thomas Hutchinson (24), Neuseeland
2. Preis: Kyeong Ham (24), Südkorea
3. Preis: (nicht vergeben)

Der ARD-Musikwettbewerb findet seit 1952 jährlich in mehreren Fächern statt und umfasst insgesamt 21 Kategorien. Er wird vom Bayerischen Rundfunk veranstaltet und gilt als der größte Wettbewerb für Klassische Musik weltweit. Mit 640 Bewerbungen aus 53 Ländern gab es in diesem Jahr die höchste Anmeldezahl in der Geschichte des Wettbewerbs.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

ARD-Musikwettbewerb mit Bewerberrekord
(27.07.2017 – 14:33 Uhr)

Weitere Artikel zum ARD-Musikwettbewerb

Link:

http://www.ard-musikwettbewerb.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge