Besucherrekord beim "Musikland MV" – 121.000 Gäste

13. Oktober 2017 - 11:13 Uhr

Heringsdorf/Schwerin – Rund 121.000 Gäste haben in diesem Jahr die Konzerte im Musikland Mecklenburg-Vorpommern erlebt. Das sind laut Veranstalterangaben rund 2.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Dieser Erfolg sei Ausdruck der erfolgreichen Arbeit und des Engagements der vielen Festivalmacher im Land, die Marke "Musikland MV" weiter zu stärken, sagte der Musikland-Koordinator und Intendant des Usedomer Musikfestivals, Thomas Hummel, am Freitag.

Kraftwerk Peenemünde

Kraftwerk Peenemünde

Unter der Dachmarke "Musikland MV" haben sich acht Veranstaltungsreihen im Nordosten von Jazz bis Klassik zusammengeschlossen. Größte Veranstaltungsreihe sind die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit rund 82.000 Besuchern. Das letzte Musikfestival dieser Saison, das Usedomer Musikfestival (voraussichtlich 14.000 Besucher), geht am Samstag nach drei Wochen zu Ende.

Beteiligt am "Musikland MV" sind zudem der Neubrandenburg Jazzfrühling (3.000 Besucher), Schönberger Musiksommer (4.500 Besucher), die Greifswalder Bachwoche (11.000 Besucher), die Eldenaer JazzEvenings (700 Besucher) und See more Jazz Rostock (800 Besucher). Der Rügener Festspielfrühling – als Teil der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern begrüßte 5.000 Gäste.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Festspiele MV erwarten Besucherrekord
(15.09.2017 – 07:00 Uhr)

Weitere Artikel zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Link:

http://www.festspiele-mv.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge