Anzeige

Anzeige

Montero erhält Musikpreis des "Heidelberger Frühling"

16. Oktober 2017 - 12:46 Uhr

Heidelberg/Berlin (MH) – Die venezolanische Pianistin Gabriela Montero erhält den Musikpreis des "Heidelberger Frühling" 2018. Das teilten die Veranstalter des gleichnamigen Festivals am Montag mit. Mit der Auszeichnung werden jedes Jahr Kulturschaffende geehrt, die sich substanziell und nachhaltig für die Vermittlung von klassischer Musik einsetzen.

Gabriela Montero

Gabriela Montero

Montero sei nicht nur eine namhafte Interpretin, sondern auch eine glänzende Improvisatorin, die ihr Publikum auf einzigartige Weise einzubinden und mitzunehmen verstehe, hieß es in der Begründung für die Preisvergabe. "Wenn sie auf Wünsche des Publikums reagiert und über Melodien aus dem Kreis ihrer Zuhörer extemporiert, entsteht eine Nähe zwischen Bühne und Saal, die man im klassischen Konzert in dieser Wärme und Intensität kaum je findet. Dies ist Musikvermittlung im besten Sinne."

Die Auszeichnung wird Montero am 18. März 2018 übergeben. Die Laudatio hält Igor Levit. Am Tag danach gibt die Pianistin ein Preisträgerkonzert. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Klarinettist und Komponist Jörg Widmann, die Musikjournalistin Eleonore Büning und der Bariton Christian Gerhaher.

Das Musikfestival "Heidelberger Frühling" findet 2018 zum 22. Mal statt. Vom 17. März bis zum 21. April sind mehr als 100 Veranstaltungen geplant.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Musikfestival "Heidelberger Frühling"

Link:

http://www.heidelberger-fruehling.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge