Siegerentwurf für Münchner Konzerthaus gewählt

27. Oktober 2017 - 21:25 Uhr

München/Berlin (MH) – Das Bregenzer Büro Cukrowicz Nachbaur hat den Architektenwettbewerb für das neue Konzerthaus in München gewonnen. "Der Siegerentwurf hat die vielfältigen Ansprüche und Herausforderungen mit Überzeugung gelöst", sagte Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag in München.

Siegerentwurf Konzerthaus München

Siegerentwurf
Konzerthaus München

Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) lobte den Siegerentwurf für seine "Verbindung von attraktiver Gestaltung und Erfüllung aller funktionalen Anforderungen". Damit könne ein Ort geschaffen werden, "der ideal ist für das gemeinsame Erlebnis hochkarätiger Musik mit exzellenter Architektur und erstklassiger Akustik."

Weitere Preise gingen an ein Hamburger und zwei Berliner Unternehmen sowie ein Büro aus Kopenhagen. Eine Jury aus Vertretern der Staatsregierung, dem Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und anderen wählte sie nach zweitägigen Beratungen unter 31 eingereichten Entwürfen aus.

Im nächsten Schritt wird das Staatliche Bauamt München 1 als Auslober alle Preisträger zu Verhandlungen einladen. Von diesen Gesprächen hängt ab, wer den Auftrag tatsächlich erhält. Parallel sollen die weiteren Ausschreibungen wie für Akustikplanung, Tragwerksplanung und Gebäudetechnik vorbereitet werden.

Das neue Konzerthaus soll feste Spielstätte für das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons werden. Die Bauarbeiten im Werksviertel am Münchner Ostbahnhof sollen bereits im Frühsommer 2018 beginnen. Vorgesehen sind ein Saal mit rund 1.800 Plätzen, ein kleinerer mit 600 Plätzen sowie Probe- und Unterrichtsräume.

Alle Wettbewerbsarbeiten werden ab Sonntag im Werksviertel öffentlich ausgestellt.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Münchner Konzertsaal-Jury tagt Ende Oktober
(08.09.2017 – 22:24 Uhr)

Weitere Artikel zum Konzerthaus München

Link:

http://www.stmi.bayern.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge