Christiane Karg erhält Brahms-Preis 2018

03. November 2017 - 17:08 Uhr

Heide/Berlin (MH) – Die Sopranistin Christiane Karg wird mit dem Brahms-Preis 2018 ausgezeichnet. Die Sängerin verzaubere die Musikwelt mit ihren vielfältigen künstlerischen Facetten von Oper über Konzert und Oratorium bis zum Lied, erklärte die Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein am Freitag. Die Verleihung findet am 21. April 2018 in Wesselburen (Kreis Dithmarschen) statt. Die Laudatio hält mit Thomas Quasthoff ein früherer Brahms-Preisträger.

Christiane Karg

Christiane Karg

Karg sei "auf dem besten Wege, weltweit zu den ganz großen Namen ihres Faches gezählt zu werden", sagte der Vorsitzende der Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein, Joachim Nerger. "Dennoch nimmt sie sich weiterhin Zeit für Liederabende und setzt sich dort insbesondere für die Liedkompositionen von Johannes Brahms und auch für die von ihm bearbeiteten Volkslieder (Brahms WoO 33) ein – zur großen Freude der Bewunderer des norddeutschen Meisters und der Liebhaber seines kompositorischen Schaffens."

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 1988 vergeben. Erster Preisträger war der Dirigent und Pianist Leonard Bernstein mit den Wiener Philharmonikern. Seitdem ging die Ehrung unter anderem an den Bariton Dietrich Fischer-Dieskau, die Klarinettistin Sabine Meyer, den Thomanerchor, die Geigerin Anne-Sophie Mutter und im vorigen Jahr an den Dirigenten Herbert Blomstedt.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dirigent Herbert Blomstedt erhält Brahms-Preis 2017
(18.11.2016 – 16:55 Uhr)

Weitere Artikel zum Brahms-Preis

Link:

http://www.brahms-sh.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge