Staatsoper Berlin: Geburtstag mit Konzert und zwei Premieren

09. November 2017 - 18:37 Uhr

Berlin (MH) – Die Berliner Staatsoper Unter den Linden feiert ihren 275. Geburtstag im Dezember mit einem Konzert und zwei Opernpremieren. Am 7. Dezember spielt die Staatskapelle unter Daniel Barenboim ein Programm, das einen Bogen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart schlägt, teilte das Haus am Donnerstag mit. Mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Pierre Boulez und Richard Strauss stehen drei Komponisten auf dem Programm, die alle an der Staatsoper tätig waren – als Generalmusikdirektoren, feste Dirigenten und Ehrendirigenten.

Berliner Staatsoper, Saalansicht

Berliner Staatsoper, Saalansicht

Am 8. und 9. Dezember feiern gleich zwei Neuproduktionen Premiere. Mit Engelbert Humperdincks "Hänsel und Gretel" inszeniert zunächst Achim Freyer einen Klassiker der Opernliteratur. Die musikalische Leitung übernimmt Sebastian Weigle. Tags darauf bringen Regisseurin Eva-Maria Höckmayr und Dirigent Diego Fasolis "L’incoronazione di Poppea" von Claudio Monteverdi auf die Bühne, eines der ältesten Opernwerke überhaupt.

Anschließend nimmt die Staatsoper den regulären Spielbetrieb mit Repertoirevorstellungen wie "Die Zauberflöte", "Don Giovanni" und "La Bohème" sowie Konzerten auf.

Das 1742 als "Königliche Hofoper" errichtete Haus wurde seit 2010 aufwendig saniert. Anfang Oktober wurde es offiziell wiedereröffnet, danach aber noch einmal geschlossen. Während der Sanierung spielte die Staatsoper im Schiller Theater.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Staatsoper dankt Berlinern mit kostenlosem Konzert
(07.10.2017 – 21:51 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatsoper Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge