Kremer und Hermanis erhalten lettischen Kulturpreis

06. Dezember 2017 - 12:19 Uhr

Riga – Der deutsch-lettische Geigenvirtuose Gidon Kremer mit seinem Kammerorchester Kremerata Baltica und der Theatermacher Alvis Hermanis sind in Riga mit dem Exzellenz-Preis des lettischen Kulturministeriums ausgezeichnet worden. Dies berichtete die Zeitung "Diena" am Mittwoch. Dritter Preisträger der seit 2014 vergebenen und mit 7.000 Euro dotierten Auszeichnung war das Designstudio H2E.

Gidon Kremer, Alvis Hermanis

Gidon Kremer, Alvis Hermanis

Kremer und das von ihm 1997 gegründete Ensemble wurden für hervorragende musikalische Einzelleistungen und Kooperationsprojekte mit baltischen Künstlern ausgezeichnet. Hermanis erhielt den Preis für seine jüngsten Inszenierungen an führenden europäischen Opernhäusern. Das Designstudio H2E wurde für die preisgekrönte Gestaltung von Ausstellungen in lettischen Museen geehrt.

"Die Empfänger des Preises für Kulturelle Exzellenz sind die Stars unseres kulturellen Umfelds, die ihre größten Erfolgsmomente bereits auf den größten Bühnen der Welt erlebt haben. Doch hier zu Hause in Lettland möchten wir sie in familiärer Atmosphäre erneut umarmen, uns freuen und gemeinsam ihren Erfolg rühmen", sagte Kulturministerin Dace Melbarde einer Mitteilung zufolge bei der Preisverleihung.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.diena.lv

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge