Anzeige

Anzeige

Herheim wird Intendant des Theater an der Wien

21. Dezember 2017 - 13:01 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Der Opernregisseur Stefan Herheim (47) wird neuer Intendant des Theater an der Wien. Der Norweger übernehme die Position ab der Saison 2022/23, teilte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) am Donnerstag mit. Der bisherige Intendant Roland Geyer werde das Amt bis dahin weiterführen. Sein Nachfolger werde voraussichtlich im Januar der Öffentlichkeit vorgestellt.

Stefan Herheim

Stefan Herheim

Geyer hätte ursprünglich 2020 aus dem Amt scheiden sollen. Herheim kann jedoch nicht früher nach Wien wechseln, da er unter anderem ab 2020 an der Deutschen Oper Berlin einen neuen "Ring des Nibelungen" inszeniert.

Mit Herheim habe das Theater an der Wien einen der erfolgreichsten Opernregisseure der Welt gewinnen können, sagte Mailath-Pokorny: "Wie kein anderer schafft Herheim die heikle Gratwanderung zwischen der Erfüllung musikalischer Ansprüche auf höchstem Niveau und der Öffnung der Gattung für neue Generationen."

"Mit großer Freude nehme ich mir die Verantwortung zu Herzen, um an diesem geschichtsträchtigen und zugleich jüngstem Wiener Opernhaus zu wirken", sagte Herheim. Es werde sein zukünftiger Lebensmittelpunkt.

Der aus Oslo stammende Künstler inszeniert regelmäßig an Europas größten Opernhäusern. Ursprünglich als Cellist ausgebildet, hat er von 1994 bis 1999 bei Götz Friedrich in Hamburg Opernregie studiert. Die Zeitschrift "Opernwelt" wählte ihn 2007, 2008 und 2010 zum "Regisseur des Jahres".

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Stefan Herheim

Link:

https://www.theater-wien.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge