Hamburger Opernloft bekommt neue Räumlichkeiten

22. Dezember 2017 - 13:21 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Das Hamburger Opernloft bekommt einen neuen Sitz. Voraussichtlich ab Herbst 2018 soll die private Bühne in das ehemalige England Fährterminal im Hafen ziehen, teilte die Kulturbehörde am Freitag mit. Stadt, Opernloft und der Vermieter Sprinkenhof GmbH hätten dazu einen Vertrag über die künftige Nutzung und die anstehenden Umbauten unterzeichnet.

Meldung

Meldung

Das 2003 gegründete Musiktheater macht Oper für Kinder und Erwachsene, Einsteiger und Fortgeschrittene. In der Zeit musste das Opernloft bereits zwei Mal innerhalb Hamburgs umziehen. Vor der Eröffnung der Spielzeit 2018/19 soll in die leere große Halle ein Theaterraum mit 200 Sitzplätzen und Gastronomie eingebaut werden.

Kultursenator Carsten Brosda (SPD) sprach von einer guten Nachricht: "Den engagierten Leiterinnen wird es ganz sicher auch an diesem außergewöhnlichen Ort gelingen, Oper auf ihre ganz besondere begeisternde Art zu präsentieren." Inken Rahardt, Yvonne Bernbom und Susann Oberacker vom Opernloft äußerten sich "begeistert, glücklich und voller Energie, diesen einmaligen Raum direkt an der Elbe mit Oper zu füllen."

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.hamburg.de/bkm

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge