DSO Berlin mit Publikumszuwachs

23. Januar 2018 - 13:22 Uhr

Berlin (MH) – Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) hat das Konzertjahr 2017 mit einer positiven Bilanz abgeschlossen. Mit 83.101 Besuchern allein in Berlin habe man so viele Zuhörer wie nie zuvor angezogen, teilte das Orchester am Dienstag mit. Die Auslastung sei auf 87 Prozent gestiegen (2016: 86 Prozent). Die 58 Konzerte in der Hauptstadt hätten Karteneinnahmen von 1,95 Millionen Euro eingebracht (2016: 1,90 Millionen Euro).

DSO Berlin und Robin Ticciati

DSO Berlin und Robin Ticciati

Auch mit Robin Ticciati als Chefdirigent setzte das DSO die Entwicklung der letzten Jahre fort. Der 34-jähige Brite hat die Leitung des Orchesters im September übernommen. Im Februar gastiert das DSO mit Anton Bruckners 6. Symphonie in Frankfurt, Hamburg und Essen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Antrittskonzert Chefdirigent Ticciati beim DSO Berlin
(26.09.2017 – 09:00 Uhr)

Weitere Artikel zum Deutschen Symphonie-Orchester Berlin

Link:

http://www.dso-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge