Morabito wird Chefdramaturg an Wiener Staatsoper

08. Februar 2018 - 11:34 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Der Chefdramaturg der Oper Stuttgart, Sergio Morabito, wechselt in gleicher Position nach Wien. Das teilte der designierte Direktor der Wiener Staatsoper, Bogdan Roščić, am Donnerstag mit. Morabito werde im Oktober 2018 in das Vorbereitungsteam der designierten Direktion eintreten und ab der Spielzeit 2020/21 als Chefdramaturg im Haus am Ring tätig sein.

Sergio Morabito

Sergio Morabito

Der 1963 in Frankfurt am Main geborene Dramaturg und Regisseur habe "den von der Kritik vielfach preisgekrönten künstlerischen Erfolg der Oper Stuttgart entscheidend mitgestaltet", erklärte Roščić. Die Wiener Staatsoper wolle "eine Ausnahmestellung auch durch herausragende szenische Leistungen" einnehmen. In diesem Sinne freue er sich ganz besonders auf die enge Zusammenarbeit mit Morabito, sagte der designierte Direktor.

Morabito gehört seit 2011 als Chefdramaturg zum Leitungsteam der Oper Stuttgart. Zu seinem Wechsel nach Wien erklärte er, es sei "eine Ehre und eine Freude, in dieser einzigartigen Stadt, in der das Herz der Oper schlägt und in der so viele Herzen für die Oper schlagen, einen neuen Wirkungskreis zu finden, in den ich meine gesamte Dramaturgie-, Regie- und Leitungserfahrung einbringen darf".

Als neuen Musikdirektor der Wiener Staatsoper hatte Roščić bereits den Schweizer Dirigenten Philippe Jordan verpflichtet.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Philippe Jordan wird Musikdirektor der Wiener Staatsoper
(31.07.2017 – 11:10 Uhr)

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Weitere Artikel zu Sergio Morabito

Link:

https://www.wiener-staatsoper.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge