Anzeige

Anzeige

Theater Erfurt bekommt neue Bühnensteuerung

28. Februar 2018 - 18:31 Uhr

Erfurt – Das Theater Erfurt erhält rund 2,5 Millionen Euro für die Erneuerung der Bühnenmaschinerie. Die Bühnensteuerung, Herzstück der Bühnentechnik, sei in die Jahre gekommen und müsse nach mehreren Ausfällen dringend ersetzt werden, um den szenischen Spielbetrieb zu sichern, sagte Generalintendant Guy Montavon am Mittwoch zur Übergabe des Bewilligungsbescheids vom Land. So ein großer Brocken sei aus dem laufenden Theater-Etat nicht zu leisten, betonte Kulturstaatssekretärin Babette Winter. Das Geld komme zu 80 Prozent aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Jeweils zehn Prozent müssten das Land und die Stadt Erfurt kofinanzieren. Der Austausch der Technik soll laut Montavon in den nächsten zwei Jahren bis 2020 vorrangig in Spielzeitpausen erfolgen.

Bühne des Theaters Erfurt

Bühne des Theaters Erfurt

Das Haus, Anfang 2003 für 62 Millionen Euro als bundesweit erster Theaterneubau eröffnet, habe erheblichen Sanierungsbedarf, sagte Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD). "Das ist der Fluch der modernen Zeit." Das Theater, dessen "Strahlkraft" weit über die Stadt hinaus reiche, müsse auf Ausfälle und Notzeiten vorbereitet sein. Nach mehr als 15 Jahren gebe es keine Ersatzteile mehr.

Das Theater hat noch weitere "offene Baustellen" wie kaputte Abfluss- und Kabelrohre und Fußböden. Bausewein schätzt das dafür benötigte Geld auf knapp 1,2 Millionen Euro. Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) habe signalisiert, eine Lösung zu finden.

Das Land fördert auch den Kauf von fünf "Flüsterscheinwerfern" für die Theateraufführungen mit 51.000 Euro. Sie sind laut Montavon für Kooperationen mit dem Deutschen Nationaltheater (DNT) Weimar dringend notwendig. Für Opernaufführungen übliche Scheinwerfer seien lauter und würden die Schauspieler erheblich stören.

Die Hilfe ist Teil des im rot-rot-grünen Koalitionsvertrag angekündigten Sanierungsprogramms für Theater und Orchester. Sanierungen am Theater Rudolstadt werden aktuell mit neun Millionen Euro, am DNT mit 16 Millionen oder am Theater Meiningen mit 1,4 Millionen Euro gefördert. Die Theater Altenburg und Nordhausen sollen umfassend mit zehn beziehungsweise 21 Millionen Euro saniert werden.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Myron Michailidis wird Erfurter Generalmusikdirektor
(19.12.2017 – 17:09 Uhr)

Weitere Artikel zum Theater Erfurt

Link:

http://www.thueringen.de

http://www.theater-erfurt.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge