Dohnányi gibt "Salome" an Berliner Staatsoper ab

02. März 2018 - 11:31 Uhr

Berlin (MH) – Die Neuproduktion von Richard Strauss' "Salome" am Sonntag kommt ohne Christoph von Dohnányi auf die Bühne der Berliner Staatsoper. Der Dirigent habe darum gebeten, ihn von der musikalischen Leitung zu entbinden, teilte das Haus am Freitag mit. Als Gründe habe der 88-Jährige künstlerische Differenzen mit Regisseur Hans Neuenfels angegeben. Dohnányi hatte das Dirigat Anfang Januar für den erkrankten Zubin Mehta übernommen.

Christoph von Dohnányi

Christoph von Dohnányi

Auf Dohnányis Empfehlung hin werde nun dessen Assistent Thomas Guggeis die Aufführung dirigieren, hieß es weiter. Guggeis habe bereits die Generalprobe am Donnerstag geleitet. Auch für die letzte Vorstellung am 17. März war er vorgesehen. Guggeis ist seit 2016 Assistent von Generalmusikdirektor Daniel Barenboim und Korrepetitor der Staatsoper Unter den Linden.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dohnányi übernimmt für Mehta Berliner "Salome"
(03.01.2018 – 19:14 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatsoper Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge