"Salome"-Premiere in Berlin gefeiert

04. März 2018 - 22:18 Uhr

Berlin – Mit Jubel hat das Publikum in der Berliner Staatsoper auf die "Salome"-Premiere des skandalumwitterten Regisseurs Hans Neuenfels reagiert. Nach dem kurzfristigen Verzicht von Star-Dirigent Christoph von Dohnányi leitete Thomas Guggeis am Sonntagabend eine gefeierte Aufführung der Oper von Richard Strauss.

"Salome"

"Salome"

Das Berliner Premierenpublikum dankte dem jungen Ersatzmann mit anhaltenden Ovationen für seine überzeugende musikalische Leitung. Begeisterung auch für Hauptrollen wie den starken Herodes von Gerald Siegel oder Thomas J. Mayer als stimmgewaltigen Jochanaan. Nur die ebenso präsente wie überzeugende Aušrinė Stundytė in der Titelrolle der Salome musste sich einige Buhs im donnernden Schlussapplaus anhören.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Ovationen für Berliner "Salome" – Ersatzdirigent rettet Premiere
(04.03.2018 – 22:56 Uhr)

Neuenfels-Inszenierung der "Salome" an Berliner Staatsoper
(04.03.2018 – 10:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatsoper Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge