Anzeige

Anzeige

Stiftung Mozarteum bekommt Konzertchef

06. März 2018 - 13:31 Uhr

Salzburg/Berlin (MH) – Die Stiftung Mozarteum bekommt zum 1. Juli 2018 einen Konzertchef. Mit Andreas Fladvad-Geier habe man "einen kreativen, äußerst erfahrenen und hochprofessionellen Konzertmanager gefunden", sagte Stiftungspräsident Johannes Honsig-Erlenburg am Dienstag in Salzburg.

Andreas Fladvad-Geier

Andreas Fladvad-Geier

Fladvad-Geier kommt vom Festspielhaus Baden-Baden, wo er seit 2008 Leitender Opern- und Ballettreferent ist. In Salzburg wird er die Saisonkonzerte und das zeitgenössische Musikfestival "Dialoge" planen und gestalten sowie die künstlerischen Aktivitäten der Stiftung weiterentwickeln. Bei der Organisation der Mozartwoche wird er den Intendanten Rolando Villazón unterstützen.

Künstlerische Leiterin der Stiftung Mozarteum und Intendantin der Mozartwoche war seit April 2016 Maren Hofmeister. Ihr Vertrag wurde zu diesem Frühjahr "einvernehmlich gelöst", wie es hieß. Zuletzt hat sie die Salzburger Mozartwoche im Januar gestaltet. Das erste von ihrem Nachfolger Villazon konzipierte Festival soll 2019 stattfinden.

Der im hessischen Bad Soden geborene Fladvad-Geier hat zunächst Theologie und Philosophie im Rahmen des Mainzer Priesterseminars studiert. Nach kurzer Zeit wechselte er zur Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in Wien und Köln. Es folgten Engagements als Spielleiter an verschiedenen Häusern und freischaffender Regisseur, ehe er nach Baden-Baden kam. "Ich freue mich sehr auf die besondere Salzburger Verbindung aus Tradition und Innovation", erklärte Fladvad-Geier.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Villazón in Salzburg: "Die ganze Stadt soll Mozart feiern"
(26.01.2018 – 17:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Stiftung Mozarteum

Link:

http://www.mozarteum.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge