Posaunist springt am Düsseldorfer Dirigentenpult ein

13. März 2018 - 13:48 Uhr

Düsseldorf/Berlin (MH) – Der Principal Guest Conductor der Düsseldorfer Symphoniker, Alexandre Bloch, hat seine Teilnahme an den nächsten Konzerten des Orchesters abgesagt. Aus gesundheitlichen Gründen könne Bloch am 16., 18. und 19. März nicht dirigieren, teilte die Tonhalle Düsseldorf mit. Für ihn werde kurzfristig Joseph Bastian einspringen.

Joseph Bastian

Joseph Bastian

Der 36-jährige Bastian ist Posaunist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Dort war er bereits vor zwei Jahren für den erkrankten Robin Ticciati ans Dirigentenpult gewechselt. Anschließend debütierte der gebürtige Franzose bei mehreren namhaften europäischen Orchestern und gewann den Neeme-Järvi-Preis des Gstaad Menuhin Festivals. In diesem Jahr wird Bastian unter anderem die Bremer und die Duisburger Philharmoniker dirigieren.

Das Konzertprogramm in der Tonhalle bleibt trotz des kurzfristigen Dirigentenwechsels unverändert. Neben Mendelssohns 5. Symphonie und Wagners Vorspiel zu "Parsifal" erklingt die Uraufführung von Frederik Högbergs "Absent Illusions" für Violine und Orchester. Solistin ist die niederländische Geigerin Isabelle van Keulen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Tonhalle Düsseldorf: Menschenrechtspreis an George Soros
(23.02.2018 – 11:16 Uhr)

Weitere Artikel zur Tonhalle Düsseldorf

Link:

http://www.tonhalle.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge