Anzeige

Anzeige

Deutschland-Premiere von Calixto Bieitos "Tannhäuser"

17. März 2018 - 10:30 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Der katalanische Regisseur Calixto Bieito bringt am (heutigen) Samstag Richard Wagners "Tannhäuser" auf die Bühne der Oper Leipzig. Die ursprünglich geplante Inszenierung von Katharina Wagner, der Urenkelin des Komponisten (1813-1883), war Anfang Januar wegen "organisatorischer Schwierigkeiten" abgesagt worden. Stattdessen zeigt nun Bieito seine Deutung in deutscher Erstaufführung. Die Produktion war 2015/16 bereits in Gent und Antwerpen sowie im vorigen Jahr in Venedig und Bern zu erleben.

"Tannhäuser"

"Tannhäuser"

Als Tannhäuser wurde der Hamburger Tenor Burkhard Fritz verpflichtet, der bei der Premiere in Gent sein Rollendebüt gab. Die Partie der Elisabeth übernimmt die schwedische Sopranistin Elisabet Strid. Kathrin Göring vom Ensemble der Oper Leipzig feiert ihr szenisches Debüt als Venus. Mathias Hausmann gibt den Wolfram von Eschenbach.

Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Intendanten und Generalmusikdirektors der Oper Leipzig, Ulf Schirmer. Für die Choreinstudierung zeichnet der neue Chordirektor Thomas Eitler-de Lint verantwortlich. Bühne und Kostüme gestalten Bieitos langjährige künstlerische Partner Rebecca Ringst und Ingo Krügler.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Calixto Bieito übernimmt "Tannhäuser" in Leipzig
(05.01.2018 – 14:56 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Leipzig

Link:

http://www.oper-leipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge