Anselm Rose wird Geschäftsführer der roc berlin

19. März 2018 - 12:57 Uhr

Berlin (MH) – Anselm Rose wird neuer Geschäftsführer der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin (roc berlin). Die Gesellschafter bestellten den Kulturmanager und Verwaltungswissenschaftler zum Nachfolger von Thomas Kipp, teilte die Holding am Montag mit. Roses Vertrag beginnt am 1. April 2018 und läuft über fünf Jahre.

Anselm Rose

Anselm Rose

Der 1969 in Wolfsburg geborene Rose war von 2005 bis 2014 Geschäftsführender Intendant der Dresdner Philharmonie. In den vergangenen Jahren konzentrierte er sich als Geschäftsführer Gesellschafter auf die Weiterentwicklung des von ihm mitbegründeten Deutschen Orchestertages. Seit 2007 lehrt er Kultur-, Theater- und Orchestermanagement an Hochschulen und Akademien in Wolfenbüttel, Dresden und Frankfurt.

Die roc berlin ist die Dachgesellschaft für die vier Ensembles Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Rundfunkchor Berlin und RIAS Kammerchor. Gesellschafter sind Deutschlandradio, der Bund, das Land Berlin und der Rundfunk Berlin-Brandenburg.

"Wir freuen uns, mit Anselm Rose einen so erfahrenen und versierten Musikmanager für die Geschäftsführung der roc berlin gewonnen zu haben", sagte Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue. Er äußerte sich zuversichtlich, dass mit Rose "die sehr erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers" fortgesetzt werden könne. Kipp, der seit August 2012 Geschäftsführer der roc berlin ist, werde seinem Nachfolger beim Übergang noch beratend zur Verfügung stehen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Deutschen Symphonie-Orchester Berlin

Weitere Artikel zum Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Weitere Artikel zum Rundfunkchor Berlin

Weitere Artikel zum RIAS Kammerchor

Link:

http://www.roc-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge