Ausschreibung für "junge ohren preis" 2011 gestartet

16. April 2011 - 13:28 Uhr

Für den "junge ohren preis" 2011 können seit Freitag Musikprofis ihre Projekte einreichen, die sich an ein junges Publikum richten. Der Wettbewerb prämiert sowohl innovative Hörangebote für Kinder und Jugendliche, als auch Konzertformate und Projekte, die zum Mitmachen einladen. Dadurch will der "junge ohren preis" mithelfen, das Musikleben durch neue Formen und Ideen zu beleben und zu erneuern.

Für den Wettbewerb, der seit 2006 ausgeschrieben wird, hat das "netzwerk junge ohren" in diesem Jahr mit einer Arbeitsgruppe die Kategorien und Kriterien überarbeitet und präzisiert. Um der Vielfalt der Bewerbungen gerecht werden zu können, wurde ein zweistufiges Jury-Verfahren entwickelt. Ein neues Wertungssystem soll die Transparenz der Entscheidungen stützen.

Der "junge ohren preis" wird in drei Kategorien ausgelobt:

"Best Practice" richtet sich an Projekte im Bereich konzertbezogener Musikvermittlung, die Kindern und Jugendlichen einen kreativen und innovativen Beitrag zum Musikleben bieten.

"Musik & Medien" bezieht sich auf den Einsatz audiovisueller Medien oder des Internets zur Erweiterung von musikalischen Angeboten über den Konzertbereich hinaus.

"LabOhr" sucht nach Projekten im Randbereich von Musik, aber mit Fokus auf dem Hören selbst. Diese Kategorie trägt dem Wunsch Rechnung, einen Spielraum für neue Formate zu erhalten.

Bewerbungen können im Internet bis zum 15. September 2011 eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 19. November 2011 im Rahmen des internationalen YEAH! Festivals (13.-20. November 2011) in Osnabrück statt.

(wa)

www.jungeohren.com/jop

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge